Sind Frauen kreativer, innovativer oder doch nicht?

19907921_l
Frauen, Kreativität, Innovation

Am 08. März ist internationaler Frauentag. Ich war neugierig: wie sieht der österreichische Versicherungsmarkt betreffend Geschlecht der Mitarbeiter aus?

Hätten Sie gedacht, dass von mehr als 26.000 Mitarbeitern 58,3% Männer und nur 41,7% Frauen (laut VVO in 2013) in der Branche arbeiten?

Ich hätte geglaubt, es ist umgekehrt. Vielleicht, weil ich in den Verwaltungsabteilungen/Back-Office viel mehr Frauen begegnet bin. In den Vorstandsetagen in Österreich sieht der Anteil an Frauen ganz anders aus, nämlich unter 5%.

Meine andere Überlegung war, ob Männer oder Frauen innovativer oder kreativer sind?

Wenn ich in der Innovationswelt die bedeutensten Namen anschaue – Henry Ford, Edison, Bill Gates, Mark Zuckerberg, Steve Jobs, Jeff Bezos – fällt mir auf, dass ich keine große Innovatorin entdecken kann. Wenn ich in Google eingebe: Innovator, kommen innerhalb 0,36 sec. 24,6 Mio. Ergebnisse, wenn ich Innovatorin eingebe nur innerhalb von 0,17 sec. 793 Tsd. Ergebnisse. Warum eigentlich? Ich glaube, Frauen müssen auf vielen Gebieten aktiv sein, wie Familienmanagement (Kinder, Haushalt & Co.) Sie sind aber vielseitiger und vielleicht aufgrund der Vielseitigkeit nicht ausreichend auf eine große Sache fokussiert. Männer schaffen es, mehr Risiko einzugehen, Sachen auszuprobieren und haben vielleicht mehr Motivation im Businessleben erfolgreich zu sein, als Frauen.

Kommt von der Fokussierung die Kraft, mehr kreative Ideen zu entwickeln? Oder weil Frauen zu früh die Weiterentwicklung der Ideen aufgeben oder sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit nicht auf große Sachen konzentrieren?

Ich würde gerne diesbezüglich mit Gehirnforschern diskutieren, ob wir Frauen durch unsere Gene vorprogrammiert sind, keine großen Innovationen hervorbringen zu können.

Aber wenn ich das Gender Thema weglasse, ist für mich eher das Thema Innovation in der Versicherungsbranche wichtig. Ob die Innovation von Männern oder Frauen, ob von Mitarbeitern oder Vorständen vorangetrieben wird, wichtig ist die Versicherungsbranche in wenigen Jahren als eine trendy und kreative Branche darstellen zu können.

Deswegen arbeiten wir intensiv mit Versicherungsunternehmen, Startups und Studenten zusammen (mit Methoden wie Open Innovation, Crowdsourcing, Co-Creation) um herauszufinden, wo die Entwicklungsmöglichkeiten der Versicherungsbranche sind. Wir organisieren Workshop`s, wo wir Methoden, Tools und Möglichkeiten zeigen, die in anderen Industrien schon längst verwendet werden.

Somit motivieren wir die Versicherungsbranche mit dem Motto: „the way to create your innovative insurance“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Spam-Vermeidung * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.