Rundum Wissen – Innovation & Versicherung

IMG_3756Ich habe in letzter Zeit nicht so viele Blogs geschrieben, weil ich „in der Welt der Konferenzen“ unterwegs war.Ich habe so tolle Veranstaltungen besucht, dass ich nicht dazu gekommen bin sofort für Sie einen „Erlebnisbericht“ zu schreiben. Aber jetzt!:-)

Also für mich ist Wissen ein wesentlicher Faktor im Businessleben – weil ich glaube, dass in unserer Welt Wissen eines der wichtigsten Assets ist, um in der richtigen Zeit die richtige Information zur Verfügung zu haben, um Entscheidungen für die Zukunft treffen zu können.

Ich habe am Ende des letzten Monats 2 Vorträge (7. Leben–Forum/Deutsche Rück und Bancassurance Europe) auch über die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Versicherungsbranche gehalten, in denen ich Versicherungsmanager aus der ganzen Welt motiviert habe, eine innovative Unternehmenskultur in ihrer Organisation aufzubauen.

Warum? Weil ich überzeugt bin, dass die Versicherungsbranche vor einem Wandel steht und die ManagerInnen müssen darauf vorbereitet sein. Sie müssen das entsprechende „MindSet“ aufbauen, wo die Chancen und Möglichkeiten im Bereich Product-Process-People („3P“ – ein Modell von Insurance Factory) liegen.IMG_3753

So habe ich über die wichtigsten Trendrichtungen in der Versicherungsbranche berichtet. Aus den Perspektiven „Old“ Modell , „Current“ Modell und „New“ Modell.

Was bedeutet „Old“ Modell – wir nennen das „Produktzentrierte“ Sichtweise, wo die Prozesse noch sehr langsam waren, wo der Kunde noch Wochen auf seine Polizze warten musste (vorher aber auf einem Papierantrag unterschreiben musste), wo der Servicegedanke noch nicht gelebt wurde. Wo die Systeme (Back-End und Front-End) silomäßig gearbeitet haben und was wichtig war, ob ein Sachprodukt oder ein Lebensversicherungsprodukt dahinter steht.

Derzeit „Current Modell“ arbeiten wir noch in einer „Vermittlerzentrierten“ Sichtweise, wo die Vermittler schon viel näher bei ihren Kunden sind, wo der Servicegedanke schon gelebt wird, unterstützt mit automatisierten Prozessen. Derzeit sind viel weniger Papieranträge im Umlauf (es kommt doch noch vor), und für die Polizzierung braucht man nur wenige Tage oder vielleicht Stunden.

Aber wie sieht das Zukunftsmodell aus – das „New Modell“ in der Versicherungsbranche? Auf jeden Fall „Kundenzentriert“ und digitalisiert. Wir lernen schon (wie unsere Trainingsprogramme auch zeigen), wie wir mit Kunden bei einem Co-Creation Workshop z.B. Wünsche und Anforderungen definiert bekommen. Hier werden sehr schnell die Risiken abgedeckt – sofort in Echtzeit und mobil. Die Versicherungen überlegen täglich, wie ein s.n. Add-On Service angeboten werden kann. Wie z.b.Tipps   durch Telematik System gegeben werden, wie die Kunden besser und effizienter fahren könnten oder mit Gesundheitsversicherung motiviert werden, mehr Sport zu betreiben um weniger Prämie bezahlen zu müssen.

Ich habe auch 10 wichtige Businesstrends vorgestellt. Die VersicherungsmanagerInnen waren begeistert und motiviert, eine innovative Unternehmenskultur in die Versicherungsbranche zu bringen.

Natürlich hängt es vom TOP Management ab, ob sie das entsprechende Kommitment für Veränderungsprozesse geben oder nicht. Wenn ein CFO sagt: „wir sollten nicht in die Ausbildung unserer Mitarbeiter investieren, weil das kostet viel Geld, und was ist, wenn diese ausgebildeten Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.“ Was sagt ein zukunftsorientierter CEO darauf? „Ja-ja, aber was ist wenn wir nicht investieren und sie bleiben“. Deswegen motiviere ich mit meinem Team zukunftsorientierte VersicherungsmangerInnen, in Österreich, Deutschland und der Schweiz, dass Innovation eine einzigartige Chance für uns alle ist eine trendy und innovative Versicherungsbranche aufzubauen, wo die Kunden nicht nur zufrieden sind, sondern begeistert über unsere Angebote, Marketingkampagnen, Prozesse und ausgebildete MitarbeiterInnen.

IBH LogoDeswegen lade ich Sie persönlich am 01.12.2015 ab 18.00 Uhr in Wien zu unserem Innovation Talk ein – mit einem Impulsvortrag – Wie fördert Leadership Innovationskultur? – von Mag. Dr. Karin Eichhorn-Thanhoffer / Zürich Versicherungs-AG. Organization Development and Corporate Responsibility

Anmeldung ist erforderlich unter: http://insurance-factory.eu/anmeldung/

(ACHTUNG: wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung!) Versicherung Innovation Trends