Social Media Revolution muss auch im Finanzsektor kommen!

12426119_sLaut der Ergebnisse des repräsentativen Social Media Atlas der Kommunikationsberatung Faktenkontor nur 17 Prozent der Social-Media-Nutzer bemerken beim Surfen Aktivitäten von Banken oder Versicherungen, und an zirka zehn Prozent Social-Media-Nutzern geht die Web-2.0-Kommunikation der Finanzdienstleister weiterhin komplett vorbei.

Was denken Sie? Haben Sie jemals Kanäle als Facebook, Twitter oder Xing genutzt, um nach Informationen zu suchen oder sich über die neuesten Angebote zu informieren?

Wenn User überhaupt Social-Media-Aktivitäten bewusst bemerken, sind es meist entweder Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Werbung. Aber gerade diese schneidet im Urteil der Social-Media-Nutzer besonders schlecht ab!

Was man Betrachten soll: „Für eine erfolgreiche Social-Media-Strategie reicht es nicht, zu wissen, was man sagen will – man muss auch herausfinden, was die Zielgruppe hören will, wo sie es hören will – und was sie selbst zu sagen hat. Banken und Versicherer sind zwei Branchen, die in dieser Hinsicht noch erhebliches Optimierungspotenzial haben, “sagte Dr. Roland Heintze, Social-Media-Experte des Faktenkontors.

Innovation kann Wunder wirken! Wachstum-Kundenloyalität-Mitarbeitermotiviation, aber wie?

Wir zeigen Ihnen einige Geheimnisse auch in unserer ThinkNew!Manager Ausbildung!

Mehr Info: www.insurance-factory.eu/training